Polizei löst 'Coronaparty

Cannabis und Waffen sichergestellt

Polizei löst 'Coronaparty" in Tirol auf

In der Nacht auf Donnerstag hat die Polizei in Wörgl wegen Verstoßes gegen das Covid-19-Maßnahmengesetz eine sogenannte "Coronaparty" beendet.

Wörgl. Gegen 0.30 Uhr wurde die Polizei darauf aufmerksam gemacht, dass mehrere Personen eine Party feiern. In der Wohnung hielten sich schließlich vier 15- bis 20-Jährige auf, die außerdem noch Cannabis konsumierten.

Cannabis und Waffen sichergestellt

Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden außer einer kleinen Menge Cannabis zwei CO2-Pistolen sichergestellt. Bei einem 38-Jährigen Mitbewohner, gegen den bereits ein Waffenverbot bestand, wurden zudem ein Butterflymesser, drei Kampfmesser, zwei Schwerter, zwei Wurfsterne, ein Luftdruckgewehr, zwei CO2-Pistolen, ein CO2-Revolver und Munition sichergestellt. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten