Immunitaet nach Corona-Infektion laesst rasch nach | Neue Schock-Studie

Corona-Cluster

Achtung: Hier können Sie sich am ehesten anstecken

Eine Analyse der AGES zeigt, wo sich das Virus am meisten verbreitet.

Die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) hat in Österreich 4.039 Infektionen untersucht und analysiert, wo sich die Erkrankten angesteckt haben. Die zusammenhängenden Erkrankungen bilden sogenannte Cluster. 194 dieser Cluster konnten 11 Bereichen zugeordnet werden - so sehen wir, wo sich die meisten Personen angesteckt haben.

Hotspots: Freizeit und Pflegeheime

Die meisten Personen haben sich demnach in der Freizeit / im Haushalt angesteckt, denn 26,9 Prozent der Fälle ließen sich Freizeitaktivitäten wie Wintersport, der Mitgliedschaft in Chor- und Musikvereinen oder dem Besuch von Fitnessstudios zuordnen. Aber auch Bars und Clubs sind gefährliche Hotspots. 26,7 Prozent der Fälle traten in Alten- und Pflegeheimen auf. 

Arbeit, Öffis und Schulen

13 Prozent der Infektionen können auf den Arbeitsplatz zurückgeführt werden. Besonders in systemrelevanten Berufen, die nicht auf Homeoffice umstellen konnten, wurden viele Ansteckungen verzeichnet.

Experten warnen allerdings vor der erhöhten Ansteckungsgefahr in Schulen und Öffis. In diesen Bereichen könne die Ansteckungsquelle jedoch nicht so eindeutig nachgewiesen werden, da die Schulen erst wieder geöffnet haben und die Menschen sich in den Öffis nicht so lange aufhalten wie etwa in der Arbeit oder in einem Pflegeheim.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten