Grenzkontrolle

Corona-Beschränkungen

Ausreisebeschränkungen für Muhr im Lungau enden am Mittwoch

Infektionsgeschehen wurde eingegrenzt - bis Freitag fällt Entscheidung über mögliche Verlängerung der Ausfahrtsbeschränkungen für das Gasteinertal.

Die Ausfahrtsbeschränkungen für die Gemeinde Muhr im Lungau laufen am (morgigen) Mittwoch zu Mitternacht aus. Das hat das Land Salzburg heute, Dienstag, gegen Abend in einer Aussendung mitgeteilt. Die verschärften Corona-Maßnahmen galten seit 11. März, sie waren wegen einer hohen Covid-19-Inzidenz verordnet worden. Ab Donnerstag heißt es nun wieder "freie Fahrt".

Negativer Test notwendig

"Die Infektionen konnten auf ganz wenige Familiencluster eingegrenzt werden. Außerhalb dieser Familien ist es zu keinen weiteren Ansteckungen gekommen", erklärte Bezirkshauptfrau Michaela Rohrmoser. Mit Stand von heute, Dienstag, sind in Muhr 16 Personen aktiv mit dem Coronavirus infiziert. Die Polizei führt weiterhin Quarantänekontrollen im Ort durch, hieß es in der Aussendung. "Wer das Gemeindegebiet verlassen möchte, benötigt dafür bis morgen einen negativen Corona-Test."

Die Ausfahrtsbeschränkungen für das gesamte Gasteinertal im Pongau hingegen gelten noch bis vorerst 26. März. Bis Freitag soll über eine mögliche Verlängerung entschieden werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten