Zahlen aus Deutschland

Bis zu 29% der Covid-Toten starben nicht an Corona

Artikel teilen

Sterben Patienten mit oder an Corona? Eine Erhebung aus Deutschland bringt nun überraschende Ergebnisse.

Wenn bei einem Verstorbenen das Coronavirus festgestellt wurde, dann wird der Betroffene in der Statistik an Corona-Todesfall geführt. Dabei ist aber nicht erheblich, ob dieser mit oder an Covid starb. Aus Deutschland kommen nun erstmals Zahlen, wie viele Patienten NICHT am Virus sterben.

Unklare Datenlage

Am größten ist dabei der Anteil in Sachsen-Anahlt. Wie die BILD berichtet, starben 29 Prozent der Todesfälle nicht an Corona, sondern an anderen Erkrankungen. Bei 64 Prozent war Covid die Todesursache, bei den restlichen 6 Prozent war diese unbekannt.

In anderen Bundesländern kam man allerdings zu anderen Ergebnissen. So sind in Baden-Württemberg und in Saarland 90 Prozent der Todesfälle auf Corona zurückzuführen, in Bayern sind es ebenso hohe 84 Prozent. Zahlen für Gesamt-Deutschland gibt es nicht. Das RKI erklärte gegenüber der BILD nur, dass Corona bei einem Großteil der Todesfälle tatsächlich die Todesursache sei.
  

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo