Vorerst eingestellt

Corona-Alarm: Aus für "The Masked Singer"

Der Publikums-Liebling ''The Masked Singer'' wurde wegen der aktuellen Coronavirus-Situation abgesetzt.

Köln. Laut Berichten von "Ruhr24.de" musste die Show "The Masked Singer" nun kurzfristig aus dem ProSieben-Programm gestrichen werden. Der Grund: Einige Team-Mitglieder haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Beim Sender beruft man sich auf Sicherheitsvorkehrungen, da man weitere Ansteckungen verhindern wolle. Fans sollen jedoch aufatmen können – Die Show soll nach derzeitigem Stand bereits am 14. April, dem Tag an dem eigentlich das Show-Finale ausgestrahlt werden sollte, wieder weitergehen. Falls die Show am 14. April weitergehen kann, wird das Finale voraussichtlich am 28. April ausgestrahlt.

In einem Twitter-Posting erklärt man von seiten des Senders ProSieben: "Sicherheit für die Crew und die Künstler unter den Masken geht vor: Wegen zwei Corona-Erkrankungen im Team pausiert The Masked Singer für zwei Wochen bis zum 14. April. Wir sind sehr, sehr traurig. 

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten