Corona-Explosion: 128 Tote in nur einer Woche in Österreich

5.627 Neuinfektionen am Freitag

Corona-Explosion: 128 Tote in nur einer Woche in Österreich

Positivitätsrate liegt bei 21 Prozent. Immer mehr über 65-Jährige erkrankt.

 

5.627 Neuinfektionen wurden gestern verzeichnet. Ein Plus von 56 Prozent in nur einer Woche. Das Wachstum ist überexponentiell und die Verdoppelungszeit liegt nun bei unter einer Woche. Im Siebentagesschnitt hatte Österreich die vergangene Woche noch 3.600 Neuinfektionen, dieser Schnitt wird kommende Woche rund 6.000 erreichen. Und die Neuinfektionen werden in wenigen Tagen auf 8.000 wachsen. Bei dem Tempo ist man ­innerhalb kürzester Zeit bei über 10.000 neuen positiven Fällen.

20 % Positivitätsrate

Die Positivitätsrate – Anteil der Positiven unter den Getesteten – betrug gestern 21 Prozent. Die rote Linie der WHO liegt bei fünf (!) Prozent. 20 Prozent bedeutet ein Infektionsgeschehen, das außer Kontrolle ist.

+56 % bei Hospitalisierungen

Das zeigt sich auch an den Hospitalisierungen, die in einer Woche um 56 Prozent gestiegen sind. Der Altersdurchschnitt der Erkrankten ist zudem weiter angestiegen, auf über 50 Jahre.

Auch sind im Unterschied zur ersten Welle nun alle Bundesländer stark betroffen: Besonders brisant ist die Lage in Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg. Aber auch die übrigen Bundesländer sind allesamt – auch Kärnten mit einer Inzidenz von 139 – jenseits der „Corona-Ampel“-Schaltungen längst rot.

So viele Todesfälle wie zuletzt nur im April

In nur sieben Tagen sind zudem 128 Menschen an den Folgen ihrer Covid-19-Erkrankung gestorben. So viele wie zuletzt am Höhepunkt der ersten Welle im April.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten