Corona-Hotspot: In diesen 20 Bezirken gibt es die meisten Fälle

Wo die Covid-Lage am schlimmsten ist

Corona-Hotspot: In diesen 20 Bezirken gibt es die meisten Fälle

Hier wurden in den letzten 7 Tagen am meisten Neuinfektionen gemeldet.

Seit Ausbruch der Pandemie haben sich 350.484 Menschen in Österreich mit SARS-CoV-2 angesteckt. 320.753 haben sich von einer Infektion wieder erholt. Derzeit laborieren 23.888 an einer Infektion (Stand: Stefanitag 9.30 Uhr), das sind 1.230 weniger als noch am Christtag. Die Sieben-Tage-Inzidenz - Zahl der Neuinfektionen in sieben Tagen pro 100.000 Einwohner - ging weiter zurück von 158,9 auf 149,1.

Zwar gehen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen in Österreich zurück, aber dennoch gibt es Bezirke mit einer hohen 7-Tages-Inzidenz (Ansteckungen je 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen).

Die 20 Bezirke mit dem höchsten 7-Tages-Inzidenz-Wert

  • Hermagor, Kärnten 587,1
  • Waidhofen an der Ybbs, Niederösterreich 374,3
  • Hallein, Salzburg 351,8
  • Amstetten, Niederösterreich 323,5
  • Deutschlandsberg, Steiermark 318,7
  • Gmunden, Oberösterreich 310,2
  • Feldkirchen, Kärnten 294,3
  • Klagenfurt, Land Kärnten 283,3
  • Sankt Johann im Pongau, Salzburg 279,6
  • Zwettl, Niederösterreich 271,5
  • Villach, Stadt Kärnten 267,2
  • Schärding, Oberösterreich 257,9
  • Güssing, Burgenland 256,8
  • Landeck, Tirol 252,3
  • Liezen, Steiermark 247,3
  • Zell am See, Salzburg 235,1
  • Völkermarkt, Kärnten 234,1
  • Vöcklabruck, Oberösterreich 233,8
  • Tamsweg, Salzburg 232,1
  • Kirchdorf an der Krems, Oberösterreich 231,3


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten