Corona-Krise: Keine Schularbeiten mehr

Schule beginnt wieder am 15. Mai, aber ...

Corona-Krise: Keine Schularbeiten mehr

Minister Faßmann stellte die neuen Corona-Maßnahmen für die Schulen vor.

Wien. Nach den Schülern der Abschlussklassen (4. Mai) kehren ab 18. Mai die 700.000 Schüler an Volksschulen, AHS-Unterstufen, Neuen Mittelschulen und Sonderschulen in ihre Klassen zurück. Das hat Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) bei einer Pressekonferenz am Freitag bekanntgegeben. Für die 300.000 restlichen Schüler startet der Unterricht wieder nach Pfingsten am 3. Juni.

Die Schule findet dabei bis zu den Ferien im "Schichtbetrieb" statt. Die Klassen werden geteilt, die eine Hälfte ist von Montag bis Mittwoch an der Schule, die andere am Donnerstag und Freitag. In der Woche darauf ist es umgekehrt. Wie bisher wird an den jeweils anderen Tagen weiter Betreuung für die Kinder angeboten - wenn möglich, sollten Eltern die Kinder an diesen "Hausübungstagen" aber daheim lassen, appellierte der Minister.

Bis zum Sommer finden außerdem keine Schularbeiten mehr statt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten