hein.jfif

Milder Verlauf

Corona: Linzer FPÖ-Vizebürgermeister Hein erkrankt

In der finalen Wahlkampfwoche, wird Hein von Stadtrat Raml vertreten. 

Der Linzer FPÖ-Vizebürgermeister Markus Hein ist an Corona erkrankt. Wegen anhaltender Symptome habe er einen PCR-Test durchgeführt, der positiv ausgefallen sei, wurde ihm Sonntagnachmittag mitgeteilt. "Glücklicherweise habe ich einen milden Verlauf", informierte er schriftlich. Aufgrund seiner Vorerkrankung - er hatte im Frühsommer eine "schwerwiegende Hirnblutung" - sei er schon vor Auftreten von Symptomen daheim und nicht wahlkämpfend unterwegs gewesen.

Stadtrat Michael Raml wird Hein in der finalen Wahlkampfwoche weiter vertreten. Über den Impfstatus des Vizebürgermeisters wurde nichts bekannt gegeben. Bereits im Frühjahr hatte sich oö. LH-Stellvertreter Manfred Haimbuchner mit Covid-19 infiziert. Die Erkrankung nahm eine schweren Verlauf, so dass er einige Tage im künstlichen Koma auf der Intensivstation lag. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten