Corona-Mutation: Europa will Total-Abriegelung

Gemeinsames Vorgehen

Corona-Mutation: Europa will Total-Abriegelung

Die EU-Staaten planen eine komplette Abriegelung des Reiseverkehrs von Großbritannien nach Europa.

Nach der Entdeckung einer neuen Variante des Coronavirus in Großbritannien wollen immer mehr Politiker Europas Grenzen für Briten dichtmachen. Auch Österreich ein Landeverbot für Flüge aus Großbritannien verhängen. Das kündigte das Gesundheitsministerium am Sonntag an.  Derzeit gebe es bereits strenge Auflagen, betonte das Gesundheitsministerium in Wien: Großbritannien wird als Staat mit erhöhtem Infektionsrisiko angesehen, weshalb für Einreisende eine Quarantänepflicht gilt. Ein Freitesten aus der zehntägigen Quarantäne ist frühestens nach dem fünften Tag möglich.
 

Europaweites Vorgehen

Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel fordert nun ein konzertierte Aktion der EU und telefoniert deshalb noch am Sonntagnachmittag mit Frankreichs Präsident Macron.  Merkel fordert laut „BILD“ eine Total-Abriegelung gegen Großbritannien.
 
Betroffen wären dabei nicht nur sämtliche Flüge von der Insel in die EU, sondern etwa auch der Seeverkehr oder der Bahnverkehr über den Eurotunnel. 
 
Wegen der raschen Ausbreitung einer neuen Variante des Coronavirus in Großbritannien hatte die britische Regierung einen neuen Shutdown u.a. für die Hauptstadt London verhängt. Die kürzlich entdeckte Variante sei um bis zu 70 Prozent ansteckender als die bisher bekannte Form, sagte Premierminister Boris Johnson am Samstag. Es gebe aber keine Hinweise darauf, dass Impfstoffe gegen die Mutation weniger effektiv seien.
 
Video zum Thema: Neue Corona-Mutation in England
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten