Deutsche Kommission empfiehlt AstraZeneca nur bis 65 Jahre

Corona-Impfung

Deutsche Kommission empfiehlt AstraZeneca nur bis 65 Jahre

''Zur Beurteilung der Impfeffektivität ab 65 Jahren liegen aktuell keine ausreichenden Daten vor'', heißt es in einem Entwurf der Ständige Impfkommission (Stiko).

Berlin. Die Ständige Impfkommission (Stiko) in Deutschland empfiehlt in einer Überarbeitung der Impfempfehlungen, dass der Impfstoff von AstraZeneca nur für Personen im Alter von 18 bis 64 Jahren verwandt wird. "Zur Beurteilung der Impfeffektivität ab 65 Jahren liegen aktuell keine ausreichenden Daten vor", heißt es in einem Entwurf der Stiko.

Mit den bereits zugelassenen Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Moderna werden dagegen bereits ältere Menschen geimpft. AstraZeneca hat noch keine EU-Zulassung für sein Präparat. Diese Entscheidung wurde für den (morgigen) Freitag erwartet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten