Erste Corona-Impfstoff-Lieferung gut in Wien angekommen

Ein Kühl-Lkw mit Polizeieskorte

Erste Corona-Impfstoff-Lieferung gut in Wien angekommen

Weitertransport von Ländern organisiert.

Suben/Wien. Die ersten 10.000 Dosen des Corona-Impfstoffes von Biontech/Pfizer sind am Samstag um 5.35 Uhr gut in Wien-Simmering angekommen. Ein Kühl-Lkw mit großer Infrastruktur im Inneren, eskortiert von Polizeifahrzeugen, lieferte das kostbare Gut ab, hieß es aus dem Innenministerium. 

Die lang ersehnte Ware wurde in der Vertriebsniederlassung der Herba Chemosan Apotheker AG in Empfang genommen. Vom Lager des Großhändlers aus werden die rund 10.000 Portionen in ganz Österreich verteilt.

Produktionsstandort im belgischen Puurs

Der Impfstoff des Hersteller Biontech/Pfizer stammt vom Produktionsstandort im belgischen Puurs. Der Spezialtransport hatte in der Nacht auf Samstag die Grenze bei Suben (OÖ) überquert.
 
In Wien wurde die Lieferung auch von Polit-Prominenz empfangen: Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP), Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und die Niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) statteten dem Depot zu Mittag einen Besuch ab.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten