EU kauft bis zu 200 Millionen Novavax-Impfdosen

Vertrag unterzeichnet:

EU kauft bis zu 200 Millionen Novavax-Impfdosen

Die EU-Kommission hat sich mit dem US-amerikanischen Hersteller auf die Lieferung geeinigt. 

Die EU kauft bis zu 200 Millionen Novavax-Impfdosen. Die Mitgliedsstaaten werden zunächst 100 Millionen Impfdosen des Impfstoffs erhalten – mit Option auf 100 Millionen weitere Impfdosen bis 2023. Die EU-Kommission und der US-amerikanische Hersteller unterzeichneten am Mittwoch einen entsprechenden Vertrag, wie "FocusOnline" berichtet.

Die Mitgliedstaaten werden auch die Möglichkeit haben, Impfstoffe an Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen zu spenden oder sie an andere europäische Länder weiterzuleiten.

Ursula von der Leyen: "Eine zusätzliche Sicherheit"  

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sagt in einem Statement dazu: "Angesichts der Ausbreitung neuer Coronavirus-Varianten in Europa und auf der ganzen Welt ist dieser neue Vertrag mit einem Unternehmen, das seinen Impfstoff bereits erfolgreich gegen diese Varianten getestet hat, eine zusätzliche Sicherheit für den Schutz unserer Bevölkerung."

Der Impfstoff von Novavax ist in der EU aber bisher noch nicht zugelassen. Die EU-Staaten können demnach erst nach der erfolgreichen Zulassung die Impfdosen bestellen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten