Coronavirus

Im Regionalbus 260 der VVT

Aufruf: Zwei Corona-Infizierte fuhren in Bus in Tirol

Infizierte wiesen Delta-Variante auf.

Landeck. Das Land Tirol hat nach mehreren positiven Corona-Fällen im Regionalbus 260 der VVT im Bezirk Landeck sowie im Innsbrucker Nachtlokal LaCopa-LaCabana öffentliche Aufrufe gestartet. Alle Personen, die sich am vergangenen Freitag gegen 15.00 Uhr in dem Bus sowie in der Nacht von Freitag auf Samstag in dem Lokal aufhielten, wurden gebeten, vorsorglich einen PCR-Test durchzuführen.

Bei den beiden Infizierten in dem Regionalbus handelte es sich um zwei Personen aus dem Bezirk Innsbruck-Land. Im Fall des LaCopa-LaCabana in der Innsbrucker Altstadt lagen mehrere positive Testergebnisse vor.

Auf Gesundheitszustand achten

Betroffene sollten 14 Tage lang nach dem Aufenthalt im Bus auf ihren Gesundheitszustand achten und vorsorglich verstärkt Hygiene-und Sicherheitsmaßnahmen beachten. Bei Auftreten von Symptomen wie Schnupfen, Husten, Halsschmerzen, Fieber, Kurzatmigkeit oder dem plötzlichen Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns gelte es, umgehend eine Selbstanmeldung über www.tiroltestet.at durchzuführen oder die Gesundheitshotline 1450 zu kontaktieren.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten