FFP2-Masken fast ausverkauft

Ansturm auf die Supermärkte

FFP2-Masken fast ausverkauft

Spar, Hofer, Lidl, Rewe verkaufen die Masken seit Donnerstag um 59 Cent.

Wien. Die Ankündigung der Supermarktketten, die ab 25. Jänner verpflichtenden FFP2-Masken schon ab gestern zu einem Preis von 59 Cent je Stück zu verkaufen, hat bei Spar, Rewe (Billa, Merkur, Penny, Bipa, Adeg) und Hofer zu einem Mega-Ansturm geführt. Teilweise sei man schon ausverkauft, hieß es von Spar und Rewe.

„Liefern dauernd nach.“ „Die Nachfrage ist sehr groß“, so Spar-Sprecherin Nicole Berkmann zu ÖSTERREICH. „Wir waren darauf eingerichtet, ab Montag, wenn die Pflicht beginnt, gut ausgestattet zu sein. Der Ansturm jetzt hat uns ein bisschen überrollt.“ Aber man habe die Logistik angepasst, „wir liefern dauernd Masken in die Märkte nach“, so Berkmann. Es gebe auf jeden Fall genügend Masken: „Jeder, der einkaufen möchte, bekommt eine.“

Weniger gut sieht es bei Rewe (Billa, Merkur, Penny, Bipa, Adeg) aus. Dort war der FFP2-Schutz gestern in einigen Filialen binnen Kurzem nicht mehr verfügbar, bestätigt ein Sprecher. Fünf Mio. FFP2-Masken habe man bereits, weitere 15 Mio. seien bestellt. Seitens Hofer hieß es, die Nachfrage sei erwartungsgemäß hoch – für laufende Nachlieferungen sei gesorgt.

Die großen Ketten Spar, Hofer, Rewe und Lidl verkaufen die Masken um 59 Cent. Abgegeben werden maximal 5 einzelne oder eine 10er-Packung pro Kunde.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten