Kanzler Kurz mit Corona-Ansage: ''250.000 Impfungen bis Ende Jänner'' | Anschober entmachtet

Gipfel mit Länderchefs im Kanzleramt

Lockdown-Krimi: Entscheidung erst am Sonntag

Krisengipfel mit allen Landeschefs zum Lockdown einberufen. 

Dramatische Entwicklung im Krimi um die Lockdown-Entscheidung. Wie oe24 von mehreren Ländern erfuhr, wird es noch am Freitagabend zu einem Krisengipfel mit allen Landeshauptleuten und dem Bundeskanzler kommen. Die Landeshauptleute werden aufgrund der dramatischen Situation sogar persönlich nach Wien anreisen. Zuvor hatte der Bundeskanzler alle Landeschefs persönlich angerufen. 

Steirischer Landeshauptmann fordert Aussprache mit Ländern

Der Gipfel dürfte auf Druck des steirischen Landeshauptmanns Hermann Schützenhöfer zustande gekommen sein, der eine "Aussprache" mit den Ländern gefordert hatte. Schützenhöfer ist derzeit Vorsitzender der Landeshauptleute-Konferenz. Allerdings soll das Treffen zwischen Kurz und den Landeschefs dem Vernehmen nach bereits vor 10 Tagen ausgemacht worden sein. "Natürlich geht es dort heute aber vor allem um den Lockdown", so ein Teilnehmer zu oe24. Auch die Impfung 

Länder wollen Antworten zum Lockdown

Bei diesem Geheimgipfel am Abend soll über die weitere Lockdown-Vorgehensweise diskutiert werden. Das Treffen wird in Wien stattfinden, allerdings nicht im Kanzleramt, wie oe24 erfuhr. Einige Bundesländer drängen vehement auf vorsichtige Öffnungsschritte vor allem bei den Schulen, aber auch beim Handel. 

Vor allem der Gesundheitsminister pocht derzeit aber auf weitere Verschärfungen und will keine Öffnungen. 

Die Lockdown-Entscheidung wird endgültig zum Krimi! 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten