Kurz nach Geburt ihres Babys

Impfung abgelehnt: Sechsfache Mutter (27) stirbt an Corona

Artikel teilen

Die 27-jährige Crystal starb nur kurz nach der Geburt ihres Babys. 

Die Corona-Pandemie hat auch weiterhin die USA fest im Griff – ein besonders tragischer Fall ereignete sich jetzt im Bundesstaat Texas. Die sechsfache Mutter Crystal Hernandez starb an den Folgen einer Covid-Infektion. Die 27-Jährige hatte sich zuvor gegen eine Impfung entschieden.

© Facebook
Impfung abgelehnt: Sechsfache Mutter (27) stirbt an Corona
× Impfung abgelehnt: Sechsfache Mutter (27) stirbt an Corona

Ihr Mann Rico schildert dem TV-Sender „ABC“ den Fall. Crystal war gerade mit ihrem sechsten Kind schwanger, als sich das Paar rund um Silvester mit Corona infizierte. Der Gesundheitszustand der 27-Jährigen verschlechterte sich rapide. „Sie bekam Schmerzen in der Brust und hatte Probleme zu atmen.“

Baby überlebte

Crystal musste ins Spital gebracht werden, wo eine Lungenentzündung festgestellt wurde. Die Ärzte entschieden sich für einen Notkaiserschnitt in der 25. Schwangerschaftswoche und brachten den kleinen Koda zur Welt. Das Frühchen musste zwar auf die Intensivstation gebracht werden, überlebte aber. Der Zustand der Mutter verschlechterte sich hingegen zunehmend, schließlich konnten die Ärzte das Leben der Texanerin nicht mehr retten.

Sowohl Crystal als auch ihr Mann waren ungeimpft. Das Paar hatte Bedenken gegen die Impfung und fühlte sich bedrängt.
  

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo