KAISER-FRANZ-JOSEF-SPITAL Corona in Wien

Kärnten überholt

In diesem Bundesland gibt es die wenigsten Corona-Fälle

Kärnten ist nicht mehr Spitzenreiter. In einem Bundesland gibt es seit heute noch weniger Fälle.

Mit Stand Donnerstag gab es in Österreich 16.805 positive Testergebnisse. Laut Dashboard des Gesundheitsministeriums sind österreichweit 670 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 15.717 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 87 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 22 der Erkrankten auf Intensivstationen.
 
Damit gibt es österreichweit nur noch 418 aktiv Erkrankte. Seit heute weist dabei Salzburg mit aktuell 4 die wenigsten Fälle auf. Dahinter folgen Kärnten mit 5 und das Burgenland mit 7. Die meisten Fälle gibt es weiterhin mit großem Abstand in Wien (252)

© oe24
In diesem Bundesland gibt es die wenigsten Corona-Fälle
× In diesem Bundesland gibt es die wenigsten Corona-Fälle

 

Wien mit 21 neuen Coronavirus-Fällen

In der Bundeshauptstadt Wien sind in den vergangenen 24 Stunden 21 Neu-Infizierungen hinzugekommen. Damit steigt die Gesamtzahl der bisher diagnostizierten Coronavirus-Fälle auf 3.341, teilten die Landessanitätsdirektion und der medizinische Krisenstab der Stadt am Donnerstag in einer Aussendung mit (Stand: 8.00 Uhr).
 
 Erfreulich ist: Heute wurden einmal mehr keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 vermeldet. Damit bleibt die Gesamtzahl der Verstorbenen weiterhin bei 172. Insgesamt 2.917 Personen haben die Erkrankung überwunden und sind wieder gesund.
 
Die Neuinfektionen seit gestern teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf:
 
Burgenland: 0
Kärnten: 0
Niederösterreich: 1
Oberösterreich: 4
Salzburg: 0
Steiermark: 3
Tirol: 3
Vorarlberg: 2
Wien: 21
 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten