gettyimages

Coronavirus

Italiens Parlament entscheidet über Ende der Impfpflicht

Das italienische Parlament wird über die mögliche Abschaffung einer seit Jänner geltenden Corona-Impfpflicht für Italiener im Alter von über 50 Jahren entscheiden. Die Maßnahme war von der Regierung beschlossen worden, um die Impfkampagne zu beschleunigen.

100 Euro Strafe müssen die Italiener im Alter von über 50 Jahre zahlen, die sich nicht drei Corona-Impfungen unterzogen haben. Viele Impfverweigerer haben die Strafe jedoch bis jetzt nicht gezahlt.

"Die einzigen beiden Staaten, die Geldstrafen gegen Nichtgeimpfte verhängt und diese dann widerrufen haben, sind Österreich und Griechenland. Bis jetzt ist die Impfpflicht bei uns aufrecht geblieben, mal sehen, ob das Parlament Maßnahmen in diesem Sinne ergreifen wird", sagte Gesundheitsminister Orazio Schillaci, Gast bei der TV-Sendung Porta a Porta von Rai Uno am Mittwochabend.

Gespaltene Meinungen zu Corona-Impfpflicht 

Gesundheitsstaatssekretär Marcello Gemmato hatte sich am Dienstag mit der Behauptung, es gebe keine Beweise für die Wirksamkeit der COVID-19-Impfstoffe, viel Kritik zugezogen. Im italienischen Fernsehen sagte Gemmato, man habe keine Beweise, dass die Pandemie ohne Impfstoffe schlimmer ausgefallen wäre.

"Italien stand während der Pandemie an erster Stelle, was die Sterblichkeit anbelangt, sodass für mich nicht ersichtlich ist, dass großartige Ergebnisse erzielt wurden", meinte der Apotheker und Gesundheitsexperte der Rechtspartei "Fratelli d ́Italia" (FdI - Brüder Italiens) von Premierministerin Giorgia Meloni.

Italien war das erste westliche Land, in dem die Corona-Pandemie ausbrach. Das Land setzte damals auf drastische Maßnahmen gegen die Pandemie. Vor zwei Wochen schaffte Melonis neue Regierung bereits die Impfpflicht für Sanitäter ab. Dadurch können tausende Sanitäter, die sich der Impfpflicht widersetzt hatten und suspendiert worden waren, wieder ihre Arbeit aufnehmen. Der Beschluss hatte für Debatten gesorgt. Die Kampagne für die vierte Corona-Impfdosis kommt nur schleppend voran.