Jetzt schon 5.000 Corona-Tote in Österreich | Schock-Zahlen

Schock-Zahlen

Jetzt schon 5.000 Corona-Tote in Österreich

In Oberösterreich allein wurden mittlerweile mehr als 1.000 Corona-Tote registriert.

Nach einer Datenbereinigung haben die österreichischen Behörden für die vergangenen 24 Stunden 218 Covid-19-Tote gemeldet. Grund für diese hohe Zahl waren Nachmeldungen aus Wien. Doch auch Oberösterreich meldete 18 weitere Fälle im Laufe des Tages nach. Rechnet man diese zu den 4.982 bisher registrierten Fällen hinzu, dann gibt es mittlerweile bereits 5.000 Corona-Tote in Österreich.

Mehr als 1.000 Corona-Tote in Oberösterreich

Trauriger Spitzenreiter unter den Bundesländern ist Oberösterreich. Hier wurden zum ersten Mal in einem der Länder mehr als 1.000 Corona-Tote registriert. Betrachtet man aber die Todeszahlen pro 100.000 Einwohner, liegt Kärnten mit den meisten Toten vorn.

Tote pro 100.000 Einwohner

  • Kärnten 74,1
  • Steiermark 71,1
  • Oberösterreich 67
  • Tirol 56,9
  • Burgenland 52,3
  • Salzburg 49,8
  • Vorarlberg 48,8
  • Wien 47,6
  • Niederösterreich 42,5


In den vergangenen sieben Tagen starben im Schnitt 117 Menschen täglich im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankungen, die Zahl der Toten stieg in einer Woche um 819. Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 9,2 - das heißt, dass in der vergangenen Woche pro 100.000 Einwohner rund neun Menschen an den Folgen einer Infektion gestorben sind.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten