Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Forderung im oe24.TV-Interview

Köstinger: "Quarantäne nur 5 Tage"

Die Tourismus-Ministerin prescht mit Vorschlag zu kürzerer Quarantäne vor.

Wien. Elisabeth Köstinger (ÖVP) lässt im Interview bei FELLNER! Live aufhorchen. Im Interview auf oe24.TV mit Chefredakteur Niki Fellner erörterte die Ministerin am Donnerstagabend ihre Ideen für eine deutlich kürzere Quarantäne-Zeit.

Oe24.TV: Sie fordern eine praxistauglichere Lösung für Kontaktpersonen?

Elisabeth Köstinger: K1-Personen, also Personen, die engen Kontakt mit einer Corona-positiven Person hatten, müssen derzeit zehn Tage in Quarantäne gehen. Dänemark hat das bereits so geregelt, dass die Quarantäne-Zeit auf fünf Tage verkürzt wird, wenn man nach den fünf Tagen einen PCR-Test macht, der negativ ist.

Oe24.TV: Soll dieses Frei-Testen nach 5 Tagen auch bei uns möglich sein?

Köstinger: Genau, ich glaube, das braucht es auch in Österreich. Aber hier ist der Gesundheitsminister gefordert. Für die Praxistauglichkeit in den nächsten Monaten ist es wichtig, dass man einen realistischeren Umgang mit der Quarantänezeit hat.

Oe24.TV: Kann der heimische Tourismus das Fehlen ausländischer Gäste kompensieren?

Köstinger: Nein, das Fehlen der Gäste im Winter können wir über die österreichischen Urlauber nicht wettmachen. Im Sommer hat es noch recht gut funktioniert. Doch der Wintertourismus ist vom europäischen Gast stärker abhängig. Hier braucht es einen Fixkostenzuschuss.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten