Lockdown kostet jeden Schüler Tausende Euro

Coronavirus

Lockdown kostet jeden Schüler Tausende Euro

Der Schul-Lockdown hat drastische Folgen für die späteren Verdienst-Chancen der Kinder.

Der Schul-Lockdown stellt viele Familien vor große Probleme.   Kinderaufsicht und Beruf lassen sich nur schwer unter einen Hut bringen und das Distance Learning klappt auch nicht immer zufriedenstellend. Bildungsökonom Ludger Wößmann warnt nun aber auch vor materiellen Folgen für Schüler. Der Lockdown hat  nämlich auch drastische Folgen für die späteren Verdienst-Chancen.
 

Bis zu 30.000 Euro

„Durch den Schul-Lockdown wird weniger Wissen vermittelt. Die ökonomischen Folgen lassen sich ausrechnen“, berichtet der Experte gegenüber  der BILD. „Wenn ein Drittel des Lernstoffs eines Schuljahres verloren geht, dann wird das im Durchschnitt rund 3 Prozent an Lebenseinkommen kosten“, so die Rechnung des Ökonoms. Im schlimmsten Fall würde dies bis zu 30.000 Euro Verlust bedeuten.
 
„Der starke Zusammenhang von Bildungsjahren und Einkommen ist wohl einer der robustesten Befunde der empirischen Wirtschaftsforschung überhaupt“, so der Experte weiter. Der Ökonom befürchtet zudem, dass viele Schüler durch den Lockdown ihren angestrebten Abschluss und Beruf nicht erreichen werden. 
 
Eine Studie aus den Niederlanden kam zum Ergebnis, dass die Schüler rund 20 Prozent Lernstoff durch die Schulschließungen im Frühjahr verloren.