Mann stirbt nach Impfung mit AstraZeneca

Am nächsten Tag

Mann stirbt nach Impfung mit AstraZeneca

Artikel teilen

Der 55-Jährige wurde am 12. Mai im Bezirk Melk geimpft, am 13. Mai starb er. Eine Obduktion soll jetzt Klarheit über die genaue Todesursache bringen.

Der Niederösterreicher ließ sich am 12. Mai in einer Arztpraxis in einer kleinen Ortschaft im Bezirk Melk impfen, einen Tag später ist er tot. Ein Ergebnis der Obduktion aus dem Landeskrankenhaus Mistelbach steht noch aus.

Immer wieder Todesfälle nach Impfung mit AstraZeneca

Dies ist nicht der erst Fall: Immer wieder kommt es zu schweren Komplikationen nach Impfungen. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein gab am Montagabend bekannt, dass es ab Anfang Juni keine Erstimpfungen mit AstraZeneca mehr geben soll.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo