Coronavirus Corona-Mutation Coronatest Corona-Tesr

Kontakt nach Europa

Neue Virus-Variante auch in Brasilien nachgewiesen

Die infizierte Frau hatte Kontakt zu Reisenden in Europa.

In Brasilien sind die nach offiziellen Angaben ersten beiden Fälle der in Großbritannien entdeckten und besonders ansteckenden Variante des Coronavirus in dem Land aufgetreten. Dies teilte das Gesundheitssekretariat des Bundesstaates São Paulo in einer Erklärung am Montag mit. Demnach hatte das "Instituto Adolfo Lutz" in São Paulo, ein nationales Referenzlabor, die Fälle bestätigt.
 
Bei einem der bestätigten Fälle handelt es sich laut der Erklärung um eine 25 Jahre alte Frau, die in São Paulo lebt und Kontakt zu Reisenden hatte, die in Europa waren. Der andere Betroffene sei ein 34-Jähriger, dessen Hintergrund und Wohnort die Behörde noch überprüft. Zwei weitere verdächtige Fälle bestätigten sich nicht, wie das Nachrichtenportal "G1" unter Berufung auf den Gesundheitssekretär des Bundesstaates São Paulo berichtete.
 
Brasilien ist einer der Brennpunkte der Corona-Pandemie. Mehr als 7,75 Millionen Menschen haben sich mit dem Virus infiziert, über 196.500 Patienten sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. São Paulo ist mit mehr als 40 Millionen Einwohnern der bevölkerungsreichste und mit über 1,47 Millionen Infizierten und 46.800 Toten einer der am meisten betroffenen Bundesstaaten des Landes. Dort ist die Belegungsquote der Intensivbetten für Covid-19-Patienten so hoch wie seit August nicht mehr.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten