Oberösterreich: 40 Kroatien-Urlauber Corona-positiv

Nach Rückkehr

Oberösterreich: 40 Kroatien-Urlauber Corona-positiv

LH Stelzer begrüßte Reisewarnung - Forderung nach konsequenteren Gesundheitskontrollen an Grenzen .

Linz - In Oberösterreich ist am Freitag die Anzahl der Covid-19 infizierten Reiserückkehrer aus Kroatien weiter um 17 auf insgesamt 40 angestiegen. Die positiv Getesteten waren individual reisende Familien und kleinere Freundesgruppen, die in der Region Makarska Urlaub machten, so der Krisenstab. Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) begrüßte das Verhängen einer Reisewarnung für Kroatien.
 
   Insgesamt waren von den 45 Neuinfizierten in Oberösterreich am Freitag 27 Reiserückkehrer. Die Fallzahlen von Urlaubern in Makarska stiegen von Dienstag sechs auf Freitag 40. Seit 24. Juni registrierte der Krisenstab 70 Infektionen bei Reiserückkehren aus Kroatien, 44 aus dem Kosovo, 30 aus Serbien, 21 aus Rumänien und 18 aus Bosnien.
 
   Stelzer "dankte" der Bundesregierung Freitagnachmittag für die "rasche Reaktion", eine Reiswarnung für Kroatien auszusprechen. Denn, so der Landeshauptmann in einer Aussendung weiter, die "stark steigenden Fälle der Reiserückkehrer zeigen, dass die Gesundheitskontrollen an den Grenzen nicht ausreichen und zahlreiche neue Fälle über das Ausland eingeschleppt werden". Daher appellierte er an das Gesundheitsministerium, "noch konsequenter vorzugehen und vor allem auch die Ausweichrouten in den Fokus zu rücken".

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten