Österreich-Fahne auf das Matterhorn projiziert

Aktion soll Menschen Hoffnung geben

Österreich-Fahne auf das Matterhorn projiziert

Seit Beginn der Corona-Pandemie wird täglich ein neues Symbol auf das Schweizer Matterhorn projiziert.

Zermatt. Freitagnacht wurde unter anderem die Österreich-Fahne auf dem Schweizer Wahrzeichen das Matterhorn gezeigt. Mit der "Aktion #hope" will man den Menschen der verschiedensten Länder Hoffnung in der Krise schenken und wird von Tourismus Zermatt durchgeführt.

Täglich wird ein neues Bild auf die eindrucksvolle, 1.000 Meter hohe, Ostwand des Berges projiziert. Die Aktion kann man live über die Webcam mitverfolgen. Auf Instagram postet der Tourismusverband dann die Bilder in einer Story und erstellt ein Quiz dazu.

© Light Art by Gerry Hofstetter / Foto Michael Portmann
Österreich-Fahne auf das Matterhorn projiziert
× Österreich-Fahne auf das Matterhorn projiziert

Auf der Homepage des Tourismus Zermatt steht dazu: "Österreich lebt wie die Schweiz stark vom Tourismus. Darüber hinaus arbeiten viele Österreicher in der Hotel- und Gaststättenbranche in der Schweiz. Es scheint, dass das Land den Höhepunkt der Ausbreitung des Coronavirus überwunden hat. Wir wünschen unseren Nachbarn eine gute und schnelle Erholung von der Krise."

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten