Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Ab Montag in Kraft

Paukenschlag: Reisewarnung für ganz Kroatien

Die Reisewarnung gilt ab Montag.

Die Regierung bestätigte am Freitag die ÖSTERREICH-Story, dass es eine Reisewarnung für Kroatien geben wird: Aufgrund der steigenden Infektionszahlen von Reiserückkehrern aus Kroatien bzw. einem Anstieg in dem Land selbst warnt Österreich erneut vor Reisen nach Kroatien. Die Reisewarnung tritt um Mitternacht von Sonntag auf Montag in Kraft, wie das Außenministerium am Freitag mitteilte. 
 

Kroatien-Urlauber werden dringend zur Heimreise aufgerufen

Urlauber, die sich derzeit in Kroatien befinden, werden dringend aufgerufen heimzukehren. Weitere Details würden derzeit mit dem Gesundheitsministerium abgestimmt, hieß es aus dem Außenamt.
 

Kanzler und Außenminister drängten auf Reisewarnung

Wie ÖSTERREICH erfuhr, hatten vor allem Bundeskanzler Sebastian Kurz und Außenminister Alexander Schallenberg seit gestern massiv auf eine Reisewarnung für Kroatien gedrängt. Gesundheitsminister Rudi Anschober hat dann heute aufgrund der stark steigenden Zahlen diesem Plan auch zugestimmt. 
 
Weltweit gilt weiterhin zumindest der Reisehinweis der Stufe 4 ("Hohes Sicherheitsrisiko"), generell wird also von nicht unbedingt notwendigen Reisen abgeraten. Reisewarnungen gibt es seitens des österreichischen Außenministeriums derzeit (ohne Kroatien) für 31 Länder, darunter Bulgarien, Rumänien, Portugal und Schweden sowie die chinesische Provinz Hubei und seit einer Woche für das spanische Festland.
 
Video zum Thema: So denkt Österreich über die Reisewarnungen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten