Peter Hacker

Bei 14 Grad

Peter Hacker grüßt aus Stadionbad

Artikel teilen

Gesundheitsstadtrat Peter Hacker feiert die Wiedereröffnung mit einem Sprung ins Stadionbad. Das Video in voller Länge. 

Mit den ab heute wirksamen Öffnungsschritten sind auch die Wiener Bäder wieder für Schwimmer*innen und Badegäste zugänglich", schreibt Peter Hacker auf seinem Facebook-Account live aus dem Wiener Stadionbad. Besonders freut sich Hacker über das nagelneue 50-m-Becken im Stadionbad. 

Video zum Thema: Peter Hacker präsentiert neues 50-Meter-Becken im Stadionbad

Sprung ins kalte Wasser 

m Zuge des Wiener Sportstättenentwicklungsplans werden im Stadionbad zahlreiche Verbesserungen der Infrastruktur vorgenommen. Hinter der Tribünenanlage des Sprungbeckens wurde in den vergangenen Monaten ein zusätzliches 50-Meter-Becken errichtet - mit besonderem Augenmerk auf ökologische Begleitmaßnahmen", so der Gesundheitsstadtrat in seinem Video. "Die Beckenerwärmung erfolgt durch moderne Luft-Wasser-Wärmepumpen und der Energiebedarf kann so deutlich reduziert werden", erklärt Hacker weiter. Als Hacker seine Bahnen zog, profizierte er bereits von dieser Beckenwärme 

14 Grad Außentemperatur 

So betrug die Außentemperatur zwar 14 Grad, was für Mitte Mai schon außerordentlich kühl war, die Wassertemperatur war aber durchaus angenehmer: 26 Grad. Hacker ist erfreut: Ich bin stolz darauf, dass wir das neue Sportbecken heute seiner Bestimmung übergeben können, es wird den Wienerinnen und Wienern viel Freude bereiten.

"Ab in die Bäder" 

Peter Hacker verabschiedet sich mit einem Appel an die Bürger: "Ab in die Bäder, meine Lieben. Es ist herrlich und tut der Seele gut." 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo