Heinz Reitbauer im Steirereck

Top-Restaurants einen Monat lang belegt

Run auf Gastro: Lokale ausgebucht

Kunden-Ansturm: Österreichische Wirte freuen sich über die gute Auslastung.

Endlich! Nach fast sieben Monaten darf die heimische Gastronomie wieder öffnen. Mit 3-G-Regel („geimpft, getestet oder genesen), einheitlicher Sperrstunde um 22 Uhr, Mindestabstand und Masken- sowie Registrierungspflicht. Neu ist auch ein Covid-Beauftragter pro Lokal.

Rund 55.000 Betriebe werden genau in einer Woche ihre Tore wieder öffnen. Schon jetzt haben viele Restaurants in den ersten Wochen kaum noch Plätze frei. „Die Menschen warten bereits auf die Öffnung. Die Vorfreude ist groß“, sagt Mario Pulker, Obmann Fachverband Gastronomie WKÖ. 

Ein Monat lang ausgebucht

Heinz Reitbauer vom Steirereck, dem höchstdekorierten Restaurant Österreichs, bestätigt: „Der erste Monat ist in unseren Betrieben ausgebucht, viele Stammgäste haben sich angekündigt“, so der Gastronom. 

Auch im Schweizerhaus gibt es schon unzählige Reservierungen. „Wir warten mit unserem betriebsfertigen Restaurant mit Freude nur noch auf die Öffnung“, so Besitzer Karl Kolarik zu ÖSTERREICH. Die fünf Lokale von Martin Ho sind in den ersten Tagen bereits komplett ausreserviert. In der beliebten Forelle am Kärntner Weißensee ist das Restaurant bis Anfang Juni ausgebucht.

Corona-Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

In Toni Mörwalds Lokalen in Niederösterreich stehen die Telefone nicht still. „Die erste Woche ist voll. Nun richten wir noch die Abstände ein, damit sich alle wohl und sicher fühlen“, sagt der Spitzenkoch. Auch in Rosi’s Sonnbergstuben in Kitzbühel bereitet man derzeit alles vor. „Ein Covid-Beauftragter wird eingeschult. Die Kontrollen werden am Eingang stattfinden“, sagt Schipflinger. Auch sie habe schon unzählige Essensreservierungen. Die ersten Tage sind voll! 

Buchungsboom in Hotels am Pfingst-Wochenende

Die Österreicher zieht es auch wieder in die Hotels. Zu Pfingsten gibt es einen regelrechten Buchungsboom. Danach wird es allerdings wieder ruhiger. „Es fehlen die ausländischen Gäste“, erklärt Matthias Winkler vom Hotel Sacher.
  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten