Südafrika will 1 Millionen Dosen AstraZeneca loswerden

Wirkung gegen Mutation sei zu gering

Südafrika will 1 Millionen Dosen AstraZeneca loswerden

Artikel teilen

Das Impfen mit diesem Serum wurde gestoppt. Es wirkt zu wenig gegen Mutationen. 

Südafrika will eine Million Dosen des Corona-Impfstoffs von AstraZeneca mit anderen afrikanischen Ländern teilen, verkündet das Gesundheitsministerium.

Gefährliche Mutation 

Südafrika hat die geplante Impfkampagne mit AstraZeneca auf Eis gelegt. Eigene Studien zeigten, dass er nur minimalen Schutz gegen milde bis moderate Krankheitsverläufe bei der südafrikanischen Virus-Variante bietet.

Zuvor hat es geheißen, dass Südafrika vom indischen Produzenten eine sofortige Rücknahme aller Impfstoffe forderte – wegen der geringen Wirkung. Dieser Bericht wurde dementiert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo