coronavirus Chloroquin

Frau infiziert

Tirol startet nach positivem Corona-Fall Aufruf an Lokalgäste

Frau infiziert - Hielt sich Dienstagabend in Innsbrucker Lokal auf.

Innsbruck- Das Land Tirol hat wegen eines positiven Corona-Ergebnisses einer Frau vorsorglich einen Aufruf hinsichtlich möglicher Kontaktpersonen im Innsbrucker Lokal Rififi gestartet. Die Frau hielt sich nämlich am vergangenen Dienstagabend im Keller des Lokals auf. Da sie am nächsten Tag Symptome verspürte, könne man nicht ausschließen, dass es an diesem Abend zu weiteren Ansteckungen kam, hieß es.
 
Die in Kufstein ansässige und sich überwiegend in Innsbruck aufhaltende Frau saß zunächst mit Kollegen an einem Tisch und später an der Bar des Lokals. "Alle Personen, die sich am Dienstag, 7. Juli, zwischen etwa 19.30 Uhr und 24.00 Uhr im Keller des Lokals Rififi in Innsbruck aufhielten, sind dazu aufgefordert, ihren Gesundheitszustand zu überwachen", betonten die Experten des Landes. Im Falle des Auftretens von Symptomen solle man umgehend die Gesundheitshotline 1450 anrufen oder sich telefonisch an den Hausarzt wenden sowie an die weiteren Anweisungen halten.
 
Die Frau hatte seit Mittwoch leichte grippeähnliche Symptome, in der Folge kam noch ein leichter Geschmacksverlust hinzu. Die Tirolerin sei unter anderem umgehend behördlich abgesondert worden.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten