Coronavirus

Vier Todesfälle und 249 Neuinfektionen in Wien

Teilen

In Wien gibt es deutlich weniger neue und "aktive" Coronafälle.

Nach dem gestrigen Allzeithoch in Wien von 474 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden ist die Zahl der hinzugekommenen Corona-Fälle von Samstag auf Sonntag deutlich niedriger gelegen. 249 positive Tests wurden gemeldet, womit die Gesamtzahl auf 17.410 anstieg, wie der medizinische Krisenstab der Stadt per Aussendung mitteilte. An Wochenenden sind die Zahlen allerdings stets niedriger, da Labore weniger Testergebnisse einmelden.
 
Ebenfalls zurückgegangen sind die "aktiven" Fälle: Laborierten am Samstag noch 4.448 Wienerinnen und Wiener an Covid-19, waren es tags darauf nur noch 4.378. Allerdings sind vier zusätzliche Todesfälle zu beklagen, deren Zahl somit auf 259 anstieg. Drei Frauen - 93, 91 und 76 Jahre alt - sowie ein 85-jährigen Mann sind an oder mit dem Virus verstorben. 12.777 Personen sind inzwischen wieder genesen.
 
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.