Alter der Corona-Infizierten steigt deutlich an | Im Schnitt 42,2 Jahren

444 alleine in Wien

Zahlen explodieren: 869 Neuinfektionen an nur einem Tag

Innerhalb von nur 24 Stunden gibt es landesweit 869 neue Corona-Fälle.

Die Corona-Zahlen in Österreich steigen weiter dramatisch an. Am Samstag wurden gleich 869 Neuinfektionen gemeldet, 444 davon alleine in Wien.Bisher gab es in Österreich 32.696 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (12. September 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 754 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 26.579 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 209 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 42 der Erkrankten auf Intensivstationen.

 
Die Neuinfektionen teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf:
 
Burgenland: 9
Kärnten: 6
Niederösterreich: 135
Oberösterreich: 78
Salzburg: 25
Steiermark: 57
Tirol: 87
Vorarlberg: 28
Wien: 444
 

444 neue Fälle in Wien

Stand Samstag, 12. September 2020, 8.00 Uhr, sind in Wien 10.655 positive Testungen bestätigt. Die Zahl der mit dem Virus in Zusammenhang stehenden Todesfälle beträgt 229. Zwei Frauen (77 bzw. 81 Jahre) und ein Mann (77 Jahre) sind verstorben. 7.410 Personen sind genesen.
 
Gestern wurden in Wien 6.803 Corona-Tests vorgenommen, das macht insgesamt 359.186 Testungen.
 
Die Gesundheitshotline 1450 hat 5.362 Anrufe entgegengenommen. Informationen für die Bevölkerung erteilt auch die Service-Nummer der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) unter 0800 555 621.

135 Corona-Neuinfektionen in Niederösterreich

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in Niederösterreich hat sich mit Stand Samstagfrüh im Vergleich zum Vortag um 135 auf 4.692 erhöht. 4.010 Personen galten laut Angaben des Landessanitätsstabes als genesen, was einem Zuwachs von 30 gegenüber dem Freitag entsprach. Bisher mussten im Bundesland 109 Todesopfer im Zusammenhang mit Covid-19-Erkrankungen beklagt werden.
 
Aktuell erkrankt waren somit 573 Patienten. Die Gesamtzahl der bisher in Niederösterreich durchgeführten Testungen belief sich auf 226.050.

590 Infizierte in Tirol

In Tirol waren mit Stand Samstagfrüh 590 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Damit stieg die Zahl der Infizierten seit Freitagabend um 24 Personen.
 
Die als gelb eingestufte Landeshauptstadt Innsbruck wies mit 205 weiter die meisten Infizierten auf. Ebenfalls auf Gelb steht die Ampel im Bezirk Kufstein mit 127, im Bezirk Innsbruck Land mit 124 und im Bezirk Schwaz mit 58 Infizierten.
 
Am Freitag machte das Land Tirol einen öffentlichen Aufruf nach mehreren positiven Testergebnisse von drei Personen, die am 4. September zwischen 20.00 Uhr und 22.00 Uhr den Gasthof "Goldener Engl" in Hall in Tirol besucht hatten. Alle Personen, die in diesem Zeitraum das Lokal besuchten, sollten auf ihren Gesundheitszustand achten. Bei Auftreten von Symptomen wie Husten, Halsschmerzen, Kurzatmigkeit, Schnupfen oder dem plötzlichen Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns gelte es, umgehend die Gesundheitshotline "1450" zu kontaktieren, wurde appelliert.
 

6 neue Fälle in Kärnten

In Kärnten sind am Samstag sechs Neuinfektionen gemeldet worden. Drei im Bezirk Feldkirchen, je eine in den Bezirken Klagenfurt-Land, Spittal und Wolfsberg. Damit sind aktuell 39 Personen in Kärnten mit dem Coronovirus infiziert, die Gesamtzahl seit Ausbruch der Pandemie liegt bei 688.
 
 
 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten