50 Apple iSlates bereits im Test-Einsatz

Neue Infos

50 Apple iSlates bereits im Test-Einsatz

Bereits seit Anfang des Jahres testet Apple sein Tablet im Feldversuch.

Laut einem Blog-Eintrag des amerikanischen Software-/Analyse-Unternehmens "Flurry" ist das Apple-Tablet bereits weiter fortgeschritten als erwartet. Zwar ist es ganz natürlich, dass ein neues Produkt vor der Präsentation auf Herz und Nieren getestet wird, und dennoch sind die neuesten Informationen für viele ziemlich überraschend. So soll Apple bereits seit Ende letzten/Anfang diesen Jahres 50 iSlates ausgiebig testen. Die Tests verliefen jedoch nicht hinter verschlossenen Türen sondern direkt in der näheren Umgebung des Apple-Stammsitzes in Cupertino (Kalifornien).

Spezial-Software
Die Analysten beziehen ihre Informationen aus einer speziell entwickelten Analyse-Software. Mit dieser können sie auf Informationen aus dem App-Store zurückgreifen, welche ansonsten nicht öffentlich zugänglich sind. Und dort entdeckten sie in den letzten Wochen vermehrt Zugriffe mit einem unidentifizierten Gerät. Diese Geräte laufen zwar mit der iPhone Software "iPhone OS" (3.2), seien jedoch keine Smartphones. Übrigens vielen den Analysten bereits im Oktober 2009 Geräte auf, die mit dem noch nicht erhältlichen Betriebssystem iPhone OS 4.0 laufen - dabei handelt es sich um iPhones der nächsten Generation.

Unterhaltungsanwendungen und E-Books
Aus ihren Analysen schlussfolgern die Experten, dass es sich bei den unidentifizierten Geräten um den lange erwarteten Apple-Tablet-PC namens "iSlate" handelt. Verwendet wurden die Test-Geräte hauptsächlich für Unterhaltungsanwendungen wie Spiele, Musik und Filme. Insgesamt haben sich die Tester über 200 Anwendungen aus dem App Store und von iTunes heruntergeladen. Des Weiteren konnten E-Books und elektronische Zeitungen als verwendete Inhalte aufgespürt werden. Um an Informationen über die technische Ausstattung (Prozessor, Display, etc.) heranzukommen, reichte die Software laut dem Blog-Eintrag allerdings nicht aus.

Offizielle Präsentation
Am morgigen Mittwoch nehmen die Spekulationen ohnehin ein Ende, denn dann wird Apple das iSlate offiziell präsentieren.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten