A1 verkauft kleine Photovoltaik-Anlage für zuhause
A1 verkauft kleine Photovoltaik-Anlage für zuhause
A1 verkauft kleine Photovoltaik-Anlage für zuhause
A1 verkauft kleine Photovoltaik-Anlage für zuhause
A1 verkauft kleine Photovoltaik-Anlage für zuhause

Strom selber produzieren

A1 verkauft kleine Photovoltaik-Anlage für zuhause

Mit der heimischen Innovation "SolMate" kann jeder Storm selbst produzieren.

Strom wird in Österreich zu einem immer höheren Anteil nachhaltig produziert: Sei es mit Wasserkraft, durch Windparks oder auch durch Photovoltaik-Anlagen. Möchte man allerdings selbst Strom produzieren und damit einen persönlichen Beitrag zur Reduktion des ökologischen Fußabdrucks leisten, ist das oft schwierig, da entsprechende Anlagen teuer und kompliziert zu montieren sind. Bei SolMate ist das,  wie berichtet , anders. Die heimische Top-Innovation hat im Vorjahr den begehrten  James-Dyson-Award gewonnen . Nun ist die smarte und günstige Lösung für den Privatgebrauch auch bei  A1  erhältlich. Nach dem  Verkaufsstart eines E-Scooters  ist das bereits die zweite Neuheit des Jahres, die man nicht unbedingt von einem Mobilfunkanbieter erwarten würde.

>>>Nachlesen:  Mini-Solarkraftwerk für den Balkon startet

Photovoltaik-Anlage für zuhause

Da wir SolMate bereits  ausführlich vorgestellt haben , folgen hier nur noch die wichtigsten Aspekte. Das kompakte System besteht aus Photovoltaik-Panelen und einer Speichereinheit mit einer Kapazität von 960 Wh. Die Panele werden einfach im Garten oder an der Balkon-Brüstung montiert und mit der Speichereinheit verbunden. Mittels eines einfachen Steckers speist dann SolMate den produzierten Strom in eine nahe gelegene Steckdose in den Stromkreis des Hauses oder der Wohnung ein. Wird nun ein Verbraucher eingeschaltet kommt der Strom zuerst von der eigenen Photovoltaik-Anlage. Erst wenn die benötige Leistung höher ist, als jene die SolMate liefern kann, wird die Stromrechnung belastet.

Kann Stromausfall überbrücken

Die Lösung bietet noch einen weiteren Vorteil: Bei einem Stromausfall können Geräte wie Fernseher, Handyladegerät, Lampen, Radio, Wasserpumpen oder ein Kühlschrank mit einer maximalen Anschlussleistung von 600 Watt direkt an SolMate angeschlossen werden. Die SolMate-Speichereinheit nutzt Lithium-Eisenphosphat Akkus und verzichtet komplett auf Kobalt. Dadurch ist nicht nur die Produktion, sondern auch die Speicherung des Stroms nachhaltig. Auch das war ein ausschlaggebender Grund, weshalb die Innovation den Dyson-Award eingeheimst hat.

>>>Nachlesen:  Solar-Innovation gewinnt Dyson-Award

Verfügbarkeit und Preis

SolMate ist für alle Wohnformen geeignet, in denen ein Stromnetz zur Anwendung kommt: Somit sind auch Wohnwägen, Mobilheime und Schrebergartenhäuschen nachrüstbar. Der heimische Mobilfunkmarktführer verkauft SolMate, das in diversen Ausführungen verfügbar ist, ab Freitag (5. Juni) in ausgewählten A1 Shops ab 2.399 Euro.

>>>Nachlesen:  A1 verkauft jetzt einen modernen E-Scooter

Externer Link

Alle Infos unter www. A1.net/smartenergy

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten