betriebssysteme_handys

Handy-Betriebssystem

Android zieht erstmals am iPhone vorbei

Handy mit dem Google-Betriebssystem legen stärker zu als die Konkurrenz.

Bei amerikanischen Handy-Käufern sind Android-Telefone derzeit beliebter als die mit viel Medienaufmerksamkeit bedachten iPhone-Geräte von Apple. Laut der Marktforschungsfirma Nielsen waren im zweiten Quartal 2010 27 Prozent aller in den USA angeschafften Smartphones mit Android ausgestattet, während iPhones "nur" auf einen Anteil von 23 Prozent kamen.

Marktanteil der Handy-Betriebssysteme

Grafik: (c) Nielsen Company

Android auf Wachstumskurs
Noch im Schlussquartal 2009 hatte Apple mit einem Anteil von 34 Prozent bei Neukunden einen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Android drang im gleichen Zeitraum von 6 Prozent Verkaufsanteil auf 27 Prozent im vergangenen Quartal vor. Allerdings wirken sich in den jüngsten Quartalsergebnissen die Verkäufe von Apples iPhone 4 noch nicht aussagewirksam aus, da es erst wenige Wochen zuvor auf den Markt gekommen war.

Massive Einbrüche für Microsoft
Beliebtestes Smartphone-System der USA blieb die Blackberry-Reihe des kanadischen Herstellers Research in Motion. Deren Marktanteil ist zwar bei Neukunden ebenso wie bei der Gesamtverbreitung rückläufig. Die Kanadier heimsten trotzdem mit zuletzt 33 Prozent die meisten Neuverkäufe und belegen mit einer Verbreitung von 35 Prozent die Spitzenposition, vor Apple (27 Prozent), Windows Mobile (15 Prozent) und Android (13 Prozent). Erschreckend ist dabei das Abschneiden von Microsoft. Noch vor einem Jahr lag der Marktanteil bei 27 Prozent. Somit gingen die Verkäufe von Windows Mobile-Handys innerhalb eines Jahres um 12 Prozentpunkte zurück. Daher kann der Software-Riese nur auf sein kommendes Handy OS Windows Phone 7 hoffen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten