Apple-Boss verdient 378 Millionen Dollar

Klare Nummer eins

Apple-Boss verdient 378 Millionen Dollar

Artikel teilen

Tim Cook ist der bestbezahlte Unternehmenschef in den USA.

Apple-Chef Tim Cook (Bild oben) ist laut Bericht des "Wall Street Journal" der bestbezahlte Unternehmenschef in den USA. Dank seiner Aktienoptionen sei er 300 Mio. Dollar schwerer als der zweite auf der Liste, Oracle-Chef Larry Ellison, berichtete die Zeitung am Montag unter Berufung auf eine Untersuchung der Unternehmensberatung Hay Group. Danach kommt Cook auf insgesamt 378 Mio. Dollar (296 Mio. Euro), Ellison folgt weit abgeschlagen mit 76 Mio. Dollar.

Weitere Top-Platzierungen
Nummer drei ist laut Liste der Chef des TV-Senders CBS, Leslie Moonves. Es folgen der Chef des angeschlagenen Warenhauskonzerns JCPenney, Ronald Johnson, und Motorola-Mobility-Chef Sanjay Jha. Auch die Vorstandschefs von Citigroup, Viacom, Motorola Solutions, Disney und Ford schafften es auf einen der ersten zehn Plätze. Insgesamt untersuchte Hay die Bezahlung der Chefs in 300 US-Unternehmen.

Tim Cook bei der iPhone 4S-Präsentation:

Apple zeigt das iPhone 4S

Optisch unterscheidet sich das iPhone 4S nicht vom aktuellen iPhone 4. Unter der Hülle...

...hat sich aber einiges getan. So kommt der um sieben Mal schnellere Dual-Core-Prozessor aus dem iPad 2 zum Einsatz. Außerdem...

...verfügt es über eine 8 MP-Kamera inklusive innovativen CMOS-Sensor, mit der sogar FullHD-Videos aufgezeichnet werden können. Highlight ist aber...

...die neue Sprachsteuerung "Siri", welche das iPhone 4S sogar zum Sprechen bringt. Weitere Eindrücke von...

...der Präsentation finden sie auf den nächsten Bildern.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo