Apple macht fast alle iPhone & iPad-Apps billiger

Preisreduktion im Appstore

Apple macht fast alle iPhone & iPad-Apps billiger

iOS-Nutzer dürfen sich auf günstigere Anwendungen, In-App-Käufe und Abos freuen. 

Gute Nachricht für Millionen europäische Apple-Kunden. Der US-Konzern, der im vergangenen Quartal  einmal mehr Milliarden verdiente , senkt die Preise in seinem  App Store . iOS-Nutzer dürfen sich auf günstigere Apps, In-App-Käufe und Abos freuen.

Apple senkt fast alle Preise im App Store

Zunächst hat Apple in einem Schreiben seine Entwickler-Gemeinde über die Preisreduktion, die aufgrund von steuerlichen Anpassungen und schwankenden Währungskursen erfolgt, informiert. Mittlerweile hat der IT-Riese auch eine offizielle Preisliste (PDF-File) mit den neuen Tarifen veröffentlicht. In jenen Ländern, in denen mit Euro bezahlt wird, sehen die neuen Preise wie folgt aus:

© Apple
Apple macht fast alle iPhone & iPad-Apps billiger
× Apple macht fast alle iPhone & iPad-Apps billiger

 

Je teurer die Apps, umso größer die Ersparnis

So spart man bei Apps, die derzeit 1,09 Euro kosten, 10 Cent. Sie werden künftig um 0,99 Cent verkauft. Bei aktuell 2,29 Euro teuren Apps beträgt die Ersparnis 30 Cent (neuer Preis: 1,99 Euro). Bei 4,49 und 5,49 Euro teuren Anwendungen werden künftig 50 Cent weniger fällig. Hier sinken die Preise auf 3,99 bzw. 4,99 Euro. Je teurer die Apps, umso größer die Ersparnis.

Anpassungen auch bei Abos

In dem Schreiben an die Entwickler hat Apple zudem angekündigt, dass im App Store auch die Preise für Abos angepasst werden. Hier gilt die Preisreduktion aber nur für neue Abonnenten. Bei den Kosten von bestehenden Abo-Kunden ändert sich nicht. Wie die neuen Abo-Preise aussehen werden, will Apple in den nächsten Wochen verraten.
  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten