Ältere iPhones funktionieren ab Sonntag nicht mehr

Das müssen Besitzer wissen

Ältere iPhones funktionieren ab Sonntag nicht mehr

Ohne Update kann man mit Apple-Smartphones nicht mehr surfen, keine Apps installieren etc.

Wer ältere mobile  Apple -Geräte verwendet, könnte am Sonntag (3. November) ein blaues Wunder erleben. Ohne Update funktionieren das iPhone 5 und 4S sowie ältere iPads mit UMTS-Modul (siehe Tabelle unten) nämlich gar nicht mehr bzw. nur stark eingeschränkt.

Week-Rollover-Effekt

Grund für die Probleme ist ein sogenannter Week-Rollover-Effekt, der bereits am 6. April 2019 stattgefunden hat ( wir berichteten ). Dieser hat erst jetzt Auswirkungen auf das GPS-Datum der Apple-Geräte. Damit die iPhones und iPads auch künftig eine präzise GPS-Ortung und iCloud-Nutzung sicherstellen, ist ein Software-Update notwendig. Laut Apple sei der Wochenzähler von GPS-Satelliten ausschlaggebend.

Ältere iPhones funktionieren ab Sonntag nicht mehr

Besonders hart trifft es Besitzer eines iPhone 5. Wer dieses bis 3. November nicht auf die iOS-Version 10.3.4 aktualisiert, kann das Gerät quasi nicht mehr verwenden. Ohne Update funktionieren nämlich der App Store, der E-Mail-Client und das Surfen im Internet nicht mehr. Im offiziellen Support-Dokument heißt es, dass die Nutzer vor der Aktualisierung des iPhone 5 ein Backup über den Computer erstellen müssen. Danach ist eine Wiederherstellung notwendig. Nach dem 3. November werden auf dem alten iPhone auch keine drahtlosen iOS-Updates und iCloud-Backups funktionieren.

>>>Nachlesen:  Deshalb sollten Sie am 6. April 2019 nicht fliegen

Betroffene Geräte

© Apple
Ältere iPhones funktionieren ab Sonntag nicht mehr
× Ältere iPhones funktionieren ab Sonntag nicht mehr


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten