iPhone 5 soll kein 4 Zoll Display bekommen

Neue Informationen

iPhone 5 soll kein 4 Zoll Display bekommen

Apple dürfte beim Nachfolger auf die Größe des aktuellen Modells setzen.

Bei den Einschätzungen in Bezug auf die Display-Größe des nächsten iPhones zeigt sich, wie spärlich die aktuelle Informationslage zu dem Smartphone tatsächlich ist. Zwar dürfte das iPhone 5 innerhalb der nächsten Wochen präsentiert werden und ab Oktober in den Verkauf gehen, genaue technische Details sind aber nach wie vor Mangelware.

3,5 bis 3,7 Zoll-Display
Bisher gilt nur so gut wie fix, dass das neue iPhone mit dem Dual-Core A5-Prozessor aus dem iPad 2 und einer 8 MP-Kamera ausgestattet sein dürfte. Bei der Display-Größe gehen die Meinungen weit auseinander. Zuletzt hieß es immer wieder, dass Apple dem aktuellen Trend folgen werde und das iPhone 5 mit einem über 4 Zoll großen Display ausstatten wolle. Laut einem aktuellen Bericht von Digitimes dürften diese Vermutungen jedoch falsch sein. Die Website will nun von Zulieferern erfahren haben, dass Apple die Display-Größe nicht großartig verändern werde. So soll das iPhone 5 mit einem 3,5 bis 3,7 Zoll großen Touchscreen kommen.

Trick lässt das Display größer wirken
Damit das Smartphone dennoch größer wirkt, soll Apple einen bewährten Trick anwenden. Ein nochmals verschmälerter Rand soll bei den Nutzern den Eindruck erwirken, als würde das Display markant gewachsen sein. Vorteil des kleineren Displays ist natürlich die Kompaktheit, durch die das Smartphone selbst in kleinen Hosentaschen problemlos Platz findet. Bei einigen aktuellen Modellen mit 4,3 Zoll Display ist das ja nicht mehr der Fall.

Außerdem will Apple, wie berichtet, ein günstigeres iPhone 4 mit 8 GB-Speicher anbieten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten