iPhone XS (Max) vernichtet Android-Gegner

Beim Performance-Test

iPhone XS (Max) vernichtet Android-Gegner

Am Freitag (21. September) kommen das iPhone XS und das iPhone XS Max in den Handel. Die Preisspanne der neuen Apple-Flaggschiffe reicht von 1.149 bis 1.649 Euro. Wer so viel Geld für ein Smartphone auf den Tisch legt, hat natürlich auch hohe Erwartungen. Im Rahmen der Präsentation hat Apple wahre Wunder-Dinge versprochen. Dass es sich bei den neuen Geräte um die besten iPhones aller Zeiten handelt, ist für den US-Konzern ohnehin klar. Doch wie sieht das Ganze in der Praxis aus.

>>>Nachlesen:  Hier sind iPhone XS & XS Max am günstigsten

Kann Apple abliefern?

Kurz vor dem Marktstart sind nun erste Geekbench-Ergebnisse veröffentlicht worden. Bei diesem Testprozedere wird die Gesamtgeschwindigkeit von Smartphones anhand bestimmter Kriterien ermittelt. Aufgrund der erreichten Punktezahl lassen sich die Ergebnisse dann mit anderen Geräten vergleichen. Für die Leistung sind natürlich vor allem der Prozessor und die Grafikeinheit entscheidend. Darüber hinaus spielt natürlich auch die Software eine wichtige Rolle. Da bei Apple Hard- und Software (aktuell: iOS 12) unter einem Dach entwickelt werden, hat der US-Konzern gegenüber den Android-Geräten diesbezüglich einen Vorteil. Zudem soll der neue A12 Bionic Chip laut Apple, der schnellste Smartphone-Prozessor aller Zeiten sein.  Und wie die Geekbench-Ergebnisse zeigen, scheint das Versprechen auch zu stimmen.

iphone-xs-geekbench-620.jpg

Gewaltiger Vorsprung

Das iPhone XS Max (11.515 Punkte) und das iPhone XS (11.420 Punkte) klettern sofort an die Spitze der Geekbench-Rangliste. Bemerkenswert: Auf Platz 3 befindet sich nach wie vor das iPhone X, das seit fast einem Jahr auf dem Markt ist. Erst dahinter landen die Android-Flaggschiffe anderer Hersteller. Sie vertrauen allesamt auf den derzeit schnellsten Qualcomm-Prozessor Snapdragon 845. Der Punkteabstand ist dabei eklatant. So erreicht das viertplatzierte OnePlus 6 „nur“ 9.088 Punkte. Natürlich ist auch das ein guter Wert, aber auf die Apple-Flaggschiffe fehlen über 2.300 Punkte. Das Samsung Galaxy Note 9 und Galaxy S9+ sowie das LG G7 ThinQ schrammen an der 9.000-Punkte-Marke vorbei.

>>>Nachlesen:  iPhone XS & XS Max ab sofort bestellbar

Fazit

Im Alltagsgebrauch ist natürlich auch die Performance von Galaxy Note 9 und Co. völlig ausreichend. Zudem sind die Android-Flaggschiffe auch (deutlich) günstiger als das iPhone XS und iPhone XS Max. Dennoch zeigen die Testergebnisse, dass Apple mit seinem A12-Chip die Messlatte deutlich nach oben geschraubt hat. Davon dürften die Besitzer jedoch erst nach einiger Zeit profitieren. Denn im Laufe eines Smartphone-Lebens häufen sich viele Daten (Fotos, Apps, Dokumente, etc.) an, die die Geräte immer langsamer machen. Wenn hier die Ausgangsbasis stimmt, hält die Freude am multimedialen Alleskönner deutlich länger. Übrigens: Auch das später startende und günstigere iPhone XR verfügt über den A12 Bionic und iOS 12.

iphones 2018 specs tab me Kopie.jpg © oe24.at/digital

>>>Nachlesen:  Neues iPhone XR überzeugt in ersten Tests

>>>Nachlesen:  Apple-Chef: "iPhones sind nicht teuer"

>>>Nachlesen:  iOS 12 für iPhone und iPad ist da

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten