iOS 12.2 macht iPhones viel besser

Großes Update ist da

iOS 12.2 macht iPhones viel besser

Apple hat sein mobiles Betriebssystem ordentlich aufgerüstet.

Wie erwartet, hat  Apple  kurz nach der  Präsentation seines Netflix-Gegners  ein großes Update seines mobilen Betriebssystems ausgerollt. iOS 12.2 bietet einige neuen Funktionen für iPhones sowie iPads und ist deshalb eine Empfehlung. Da bleibt nur zu hoffen, dass die Apple-Nutzer dieses Mal vor Update-Problemen verschont bleiben.

>>>Nachlesen:  iOS 12.2 macht iPhone zur Fernbedienung

Fernbedienung und Airplay-Steuerung

Wie erwartet, wird mit dem Update die Smart-Home-Lösung HomeKit so aufgerüstet, dass das iPhone und iPad in Zukunft als Fernbedienung für kompatible Fernseher verwendet werden können. Darüber hinaus werden Samsung-Fernseher ab Frühjahr endlich AirPlay 2 unterstützten. Kurze Zeit später soll das auch für TV-Geräte von Sony und LG gelten. Die Airplay-Steuerung kommt dabei auch in das Kontrollzentrum und auf den Sperrbildschirm des iPhones.

Neue Animoji

© Apple
iOS 12.2 macht iPhones viel besser
× iOS 12.2 macht iPhones viel besser

Wer ein iPhone oder iPad Pro mit Face ID (Gesichtserkennung) besitzt, darf sich über vier neue Animoji freuen. Die aktuellen Symbole werden um Hei, Eber, Eule und Giraffe erweitert. Damit stehen nach dem Update auf iOS 12.2 insgesamt 24 Animoji zur Verfügung.

>>>Nachlesen:  Apple TV Plus: Das ist Apples Netflix-Gegner

AirPod-2-Support

Für Käufer der brandneuen  AirPods 2  ist iOS 12.2 fast ein Muss. Nur mit dem Uptade können sie alle Funktionen der Bluetooth-Kopfhörer, die nun auch Siri unterstützen, nutzen.

>>>Nachlesen:  Apple greift mit den AirPods 2 an

Bildschirmzeit

Bei der iOS-Funktion „Bildschirmzeit“ gibt es ebenfalls eine Neuerung. Sie kann nun auch für einzelne Tage eingeschränkt werden. Damit kann man nun für jeden Tag der Woche einen eigenen Plan einstellen. Zudem lassen sich die Limits nun mit einem Regler ein- und ausschalten.

>>>Nachlesen:  So cool könnte ein faltbares iPhone aussehen

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten