iOS 6 mit Chat-Icons für Schwule und Lesben

Apple zeigt sich offen

iOS 6 mit Chat-Icons für Schwule und Lesben

Mobiles Betriebssystem berücksichtigt erstmals gleichgeschlechtliche Paare.

Neben dem neuen MacBook Pro mit Retina-Display war die Vorstellung des neuen mobilen Betriebssystems iOS 6 das Highlight der diesjährigen Apple-Keynote zum Start der WWDC 2012. Genau vor einer Woche präsentierte der Apple-Chef die neue Software für iPad, iPhone und iPod touch. Wir haben die wichtigsten iOS 6-Neuerungen bereits ausführlich vorgestellt. Und nun wurden wieder neue Details über das Betriebssystem bekannt, die vor allem jenen Menschen gefallen werden, die sich für die Gleichberechtigung von homosexuellen Paaren einsetzen.

Akzeptanz für Schwule und Lesben nimmt weltweit zu
Apple hat in iOS 6 nämlich erstmals Chat-Icons (Emojis bzw. Emoticons) für gleichgeschlechtliche Paare integriert. Entdeckt wurde die Neuerung von Gizmodo, wo als Beweis auch gleich ein Screenshot der neuen Symbole veröffentlicht wurde (siehe oben). Auf diesem sind die Neuerungen deutlich zu erkennen. So sind ein männliches und ein weibliches Paar zu sehen, wie es sich die Hand hält. Bisher gab es die beliebten Symbole nur für heterosexuelle Menschen. Apple trägt mit der Neuerung offensichtlich der immer stärkeren Anerkennung von homosexuellen Paaren Rechnung. In den letzten Jahren kamen immer neue Länder hinzu, wo nun auch gleichgeschlechtliche Liebespärchen heiraten dürfen und auch in weiteren Belangen mit den heterosexuellen Paaren gleichgestellt werden.

iOS 6 wird auch am kommenden iPhone 5 laufen, das so aussehen soll:

Diashow: Fotos vom iPhone 5 (Martin uit Utrecht)

Fotos vom iPhone 5 (Martin uit Utrecht)

×

    Fotos von der Apple-Keynote (WWDC 2012):

    Diashow: Neuheiten-Feuerwerk bei Apple

    Neuheiten-Feuerwerk bei Apple

    ×

      OE24 Logo
      Es gibt neue Nachrichten