Mega-Lücke: iOS 9.3.3 unbedingt installieren

Wichtige Apple-Updates

Mega-Lücke: iOS 9.3.3 unbedingt installieren

Artikel teilen

Auch Mac OS X, tvOS und watchOS sind von dem Fehler betroffen.

Apple aktualisiert nahezu seine komplette Palette an aktuellen Betriebssystemen. Von dem Software-Update sind also auch fast alle Geräte des US-Konzerns betroffen – von den iPhones über die iPads bis hin zu den iMacs und MacBooks. Konkret hat Apple die Versionen Mac OS X 10.11.6, iOS 9.3.3, tvOS 9.2.2 und watchOS 2.2.2 veröffentlicht. Nutzer sollten die Updates unbedingt so schnell wie möglich installieren.

Opfer muss Datei gar nicht öffnen

Mit der Aktualisierung wird nämlich eine extrem gefährliche Lücke geschlossen, die von Angreifern durch das Verschicken einer einfachen Bilddatei ausgenutzt werden kann. Die manipulierte Datei kann dabei etwa per MMS an ein Opfer geschickt werden. Das Gefährliche daran: Das einfache Verschicken reicht für den Angriff aus – der Betroffene muss die Datei also gar nicht öffnen, um gehackt zu werden.

Lücke wurde von außen entdeckt

Apple selbst wurde von einem Cisco-Experten auf das Problem hingewiesen. Da die Sicherheitslücke derart massiv ist, hat der iPhone-Hersteller extrem schnell reagiert. Mit den aktuellen Updates wird sie geschlossen und User sind vor (solchen) Angriffen wieder sicher.

>>>Nachlesen: iOS 10 bringt coole neue Emojis

Vier neue Sticker-Pakete für iOS 10

iMessage Zusatz-App: "Smileys"

iMessage Zusatz-App: "Hearts"

iMessage Zusatz-App: "Hands"

iMessage Zusatz-App: "Classic Mac"

 

Video zum Thema: Kommt dieses Jahr ein neues iPhone?
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo