iPhone 7: Apple-Fans laufen Sturm

Neuerung missfällt

iPhone 7: Apple-Fans laufen Sturm

Online-Petition gegen Änderung hat schon 300.000 Anhänger gefunden.

Bereits ein halbes Jahr vor der offiziellen Präsentation des iPhone 7 sind über das kommende Apple -Flaggschiff zahlreiche Gerüchte und Spekulationen aufgetaucht. Einige davon gelten mittlerweile als so gut wie fix. In Zeiten des Internets schafft es auch der US-Konzern nicht mehr, alle Informationsquellen dicht zu halten. Zu den kolportierten Highlights zählen u.a. eine bündig ins Gehäuse integrierte Hauptkamera, der Entfall der Antennenstreifen auf der Rückseite, die Wasserdichtigkeit, eine Dual-Linsen-Kamera (nur beim iPhone 7 Plus), ein schnellerer Prozessor sowie ein ultradünnes Gehäuse. Letzteres dürfte nur in Kombination mit einer einschneidenden Neuerung gelingen. Und gegen diese laufen nun Tausende Apple-Fans Sturm.

>>>Nachlesen: iPhone 7 soll edel wie nie werden

Kopfhöreranschluss als Stein des Anstoßes
Wie berichtet, soll Apple beim iPhone 7 auf einen herkömmlichen Kopfhöreranschluss verzichten. Durch den Entfall des klassischen 3,5mm-Klinkensteckers kann das Gehäuse deutlich dünner gestaltet werden. Die Neuerung bedeutet aber auch, dass das Apple-Smartphone nicht mehr mit herkömmlichen Kopfhörern oder Headsets kompatibel ist. Der US-Konzern hat hier zwei Alternativen zur Wahl: Entweder Apple verwendet künftig den Lightning-Ausgang als Kopfhöreranschluss, oder die Entwickler setzen gleich auf eine (kabellose) Bluetooth-Lösung. Für Käufer, die lieber eigene anstatt der mitgelieferten Kopfhörer verwenden wollen, würden sich dadurch zusätzliche Kosten ergeben. Sie müssten sich beispielsweise einen Adapter, oder Lightning-kompatible Kopfhörer (gibt es noch nicht) oder ein kabelloses Bluetooth-Headset kaufen.

>>>Nachlesen: iPhone 7: Patent für Super-Kamera

Hunderttausende enttäuschte Apple-Fans
Doch das stößt vielen potenziellen Kunden sauer auf. Eine Internet-Petition, die Apple auffordert, beim iPhone 7 nicht auf einen herkömmlichen Kopfhöreranschluss zu verzichten, hat schon fast 300.000 Unterstützer gefunden. Doch falls Apple beim iPhone 7 tatsächlich auf den Klinkenstecker verzichtet (und derzeit deutet vieles darauf hin), ist die Entscheidung ohnehin längst gefallen. Daran kann auch die Petition nichts mehr ändern - egal wie viele Unterstützer sie letztendlich findet.

>>>Nachlesen: iPhone 7: Radikal anders & wasserfest



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten