iPhone 7 dank Trick superdünn

Apple überrascht

iPhone 7 dank Trick superdünn

Ob die Neuerung allen Kunden gefallen wird, bleibt abzuwarten..

Rund zwei Wochen nachdem bekannt wurde, dass Apple bei der nächsten iPhone-Generation erstmals auf einen neuen Chip von Intel setzen will, gibt es nun schon wieder neue Informationen bezüglich des iPhone 7 (Designstudie oben). Dieses Mal geht es um die Ausstattung und um das Design.  Denn während es sich bei den „s“-Zwischenmodellen – wie etwa auch beim aktuellen iPhone 6s - immer nur um technische Updates handelt, b ei denen die Optik nahezu unverändert bleibt, wird es beim kommenden Apple-Smartphone auch in Sachen Design wieder viele Neuerungen geben.

>>>Nachlesen: iPhone 7 mit genialem Intel-Chip

Kein klassischer Kopfhöreranschluss
Spekulationen darüber, dass das iPhone 7 extrem dünn werden soll, gab es schon vor der Präsentation des iPhone 6s. Doch nun gibt es einen Bericht, der diesen Plan nachhaltig untermauert. Wie „9to5mac“ berichtet, soll die extrem flache Bauweise unter anderem gelingen, weil Apple auf einen klassischen Kopfhöreranschluss verzichten will. Das Smartphone wird demnach also keinen 3,5-Millimeter-Klinkenanstecker mehr haben. Wer dennoch Musik über das Smartphone hören will, braucht Bluetooth-Kopfhörer. Ob solche im Lieferumfang dabei sein werden, lässt sich noch nicht sagen. Wenn ja, könnte das iPhone 7 noch einmal teurer werden.

>>>Nachlesen: Geniales Apple-Patent für das iPhone 7

Musik über Lightning-Stecker?
Alternativ könnte Apple aber auch auf den Lightning-Stecker zum Ausspielen der Musikdateien zurückgreifen. Während das Gerät geladen wird, oder zum Synchronisieren mit dem Computer verbunden ist, wäre das aber nicht möglich. Hier bräuchten die Nutzer also wiederum Bluetooth-Kopfhörer.

>>>Nachlesen: Neues 4 Zoll iPhone so gut wie fix

Trotzdem stabil
Der Verzicht auf den Anschluss würde den Designer tatsächlich mehr Spielraum geben. Und eine Angst eines neuen #bentgate ( verbogene iPhone 6 ) braucht sich auch niemand machen. Denn schon das iPhone 6s ist dank seines steifen 7000er-Aluminiums extrem stabil. Daran würde auch eine noch dünnere Bauweise nichts ändern.

>>>Nachlesen: Hier ist das iPhone 6s am günstigsten

Diashow: Fotos vom Test des iPhone 6s

Fotos vom Test des iPhone 6s

×

    VIDEO: Apple-Fan entwirft iPhone-7-Designstudie

    Video zum Thema: iPhone 7 Fan-Video sorgt für Furore
    Diese Videos könnten Sie auch interessieren
    Wiederholen

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten