iPhone 8 soll völlig kabellos werden

Super-iPhone (2017)

iPhone 8 soll völlig kabellos werden

Laut Gerüchten könnte Apples Jubiläums-Smartphone auch iPhone 10 heißen.

Obwohl die nächste iPhone-Generation erst in knapp einem Jahr vorgestellt werden dürfte, reißen die Spekulationen um das Gerät nicht ab. Ausschlaggebend dafür ist, dass Apples Kult-Smartphone 2017 sein zehnjähriges Jubiläum feiert, weshalb davon ausgegangen wird, dass der US-Konzern ein echtes Super-Gerät an den Start bringen wird. Bei diesem soll sich nicht nur das Design komplett ändern, sondern auch die Technik (OLED-Display, kein Home-Button, Glasrückseite etc.). Nachdem in den letzten Wochen schon mehrmals Gerüchte zum bisher als iPhone 8 bezeichneten Gerät aufgetaucht sind, gibt es nun neue Spekulationen von Insidern, deren Quellen direkt in chinesischen iPhone-Fabriken arbeiten sollen.

>>>Nachlesen: iPhone 8 bekommt radikales Neudesign

Kabellos

Laut diesen könnte die Jubiläumsgeneration als iPhone 10 in den Handel kommen und dürfte das erste Smartphone werden, das völlig kabellos in den Handel kommt. Die traditionelle Kopfhörerbuchse hat Apple ja schon beim iPhone 7 gekillt und beim nächsten iPhone soll auch noch das Ladekabel der Vergangenheit angehören. Stattdessen soll das „iPhone 10“ wie die Apple Watch per Induktion aufgeladen werden. Ein passendes Ladegerät soll im Lieferumfang enthalten sein. Da aber nicht alle iPhone-Nutzer bei diesem radikalen Umstieg mitmachen werden, wird es wohl auch weiterhin den herkömmlichen Lightning-Anschluss geben. Das hat auch einen anderen Grund. Schließlich will man den benötigten kabellosen Ladepuck nicht ständig mitnehmen. Damit käme Apple seinem Ziel, die kabellose Verbindung aller Geräte zu realisieren, einen Schritt weiter. Auch wenn dem Konzern bei diesem Plan die Probleme mit den AirPods gerade einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machen.

>>>Nachlesen: iPhone 7 hat geheime iPhone-8-Funktion

Augmented Reality

Als weitere große Neuheit soll das nächste iPhone erstmals Mixed- bzw. Augmented-Reality-Funktionen bieten. Technisch sind dafür neue Kameras und höher auflösende Displays nötig. Auf der Software-Seite soll iOS 11 alle benötigen Voraussetzungen erfüllen. Apple hielt sich in diesem Zukunftsfeld zurück. Microsoft, Google und Facebook forcieren AR hingegen schon länger. Nun sieht offenbar auch der iPhone-Konzern, dass die Zeit für einen Durchbruch der Technologie gekommen ist. Wie genau Apple dabei die reale mit der digitalen Welt verschmelzen will, steht noch nicht fest. Wenn das iPhone 8 oder iPhone 10 aber tatsächlich bahnbrechende Neuerungen bietet, dürfte es auch bei Augmented Reality eine Vorreiterrolle einnehmen.

>>>Nachlesen: Geniales Patent: Apple rüstet iPhones auf

Fazit

Natürlich sind Spekulationen in einem so frühen Stadium mit großer Vorsicht zu genießen. Dennoch kristallisiert sich immer mehr heraus, dass Apple für das 10-jährige Jubiläum tatsächlich ein echtes Super-iPhone im Köcher haben dürfte. Ein solches hat der Konzern aber auch bitter nötig. Denn zuletzt sind die Verkaufszahlen des wichtigsten Konzernprodukts stark eingebrochen. Das iPhone 7 dürfte im laufenden (Weihnachts-)Quartal zwar für einen Zuwachs sorgen – auch wegen des Samsung-Debakels mit dem Note 7 –, an die Verkaufszahlen aus den Glanzzeiten,  dürfte es aber nicht herankommen. Ein völlig neues iPhone 8 oder 10 könnte das hingegen wieder schaffen. Denn wenn es neben einer neuen Technik auch ein völlig neues Design gibt, werden wohl viele Nutzer auf das neue Modell umsteigen. Denn mittlerweile sieht das iPhone seit drei Jahren fast gleich aus.

Die oben gezeigte Designstudie wurde von VenyaGeskin entworfen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten