iPhone X: Kälte lässt Display einfrieren

Apple räumt das Problem ein

iPhone X: Kälte lässt Display einfrieren

US-Konzern verspricht Software-Lösung für Kälteproblem beim Flaggschiff-Modell.

Apple hat eingeräumt, dass Kälte dem Bildschirm seines neuen iPhone X Probleme bereiten kann und will das mit einem Software-Update beheben. Dem Konzern seien Fälle bekannt, in denen das Display des Geräts beim Wechsel in eine kalte Umgebung kurzfristig nicht mehr auf Berührungen reagiere, erklärte ein Apple-Sprecher am Freitag. In unserem großen iPhone-X-Test ist dieser Fehler nicht aufgetreten. Im Testzeitraum war es in Österreich aber auch nicht richtig kalt.

Display "friert" einige Sekunden ein

Nach einigen Sekunden funktioniere der Touchscreen dann wieder normal. Apple macht keine Angaben zur Ursache des Problems oder zum Zeitplan für das Software-Update. Der Konzern baut in das iPhone X erstmals ein Display mit OLED-Technologie auf Basis organischer Materialien ein. iOS 11.1 dürfte also bald ein Update bekommen.

>>>Nachlesen: Das iPhone X im großen oe24.at-Test

Diashow: iPhone X im großen Test

iPhone X im großen Test

×

    >>>Nachlesen: iPhone X: Apple warnt vor OLED-Display

    >>>Nachlesen: iPhone X kostet Apple nur 310 Euro

    >>>Nachlesen: iPhone X ist zerbrechlichstes Smartphone

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten