Jetzt ist auch ein iPhone 7 explodiert

Komplett zerstört

Jetzt ist auch ein iPhone 7 explodiert

Ursache für die Explosion muss nun lückenlos geklärt werden.

Während Samsung den Verkauf des (überarbeiteten) Galaxy Note 7, das wegen zahlreicher Explosionen und Bränden zurückgerufen werden musste, wieder gestartet hat , ist nun erstmals ein iPhone 7 explodiert. Da es sich beim Apple-Smartphone aber offenbar um einen Einzelfall handelt, sind die Vorfälle nicht vergleichbar. Das hängt auch mit den Umständen zusammen. Denn während das Galaxy Note 7 stets beim Aufladen explodiert war, flog das iPhone 7 während dem Transport zum Käufer in die Luft. Es war also noch verpackt und hing nicht an der Steckdose.

Komplett zerstört

Wie das Foto, das von dem betroffenen Reddit-Nutzer via imgur.com gepostet wurde, ist von dem Apple-Smartphone nicht allzu viel übrig geblieben:

© Reddit

Kein Anzeichen für generelles Problem

Was zu der Explosion während des Transports geführt hat, ist derzeit noch nicht bekannt. Apple muss sich mit dem Fall erst einmal näher beschäftigen. Da das iPhone 7 bereits millionenfach verkauft und ausgeliefert wurde, und es noch zu keiner weiteren bekannten Explosion gekommen ist, dürfte es sich um einen Einzelfall handeln. Möglicherweise wurde das Gerät beim Verpacken beschädigt, oder der Käufer hatte einfach nur Pech und ein iPhone 7 mit einem Defekt erwischt. Derzeit deutet jedenfalls nichts auf ein generelles Problem hin. Dennoch muss der Fall natürlich lückenlos aufgeklärt werden.

>>>Nachlesen: Das iPhone 7 im großen oe24.at-Test

Diashow: Fotos vom Test des iPhone 7

Fotos vom Test des iPhone 7

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten