Preissturz beim iPhone XS Max

Kurz vor iPhone-11-Start

Preissturz beim iPhone XS Max

Aktuelles Apple-Flaggschiff derzeit so günstig wie noch nie.

In wenigen Wochen wird  Apple  die neue iPhone-Generation vorstellen. Wenn die jüngsten Gerüchte stimmen, sollen das  iPhone 11 Pro, das iPhone 11 Pro Max und der Nachfolger des iPhone XR  am 10. September präsentiert werden. Und die bevorstehende Keynote wirft bereits ihren Schatten voraus. Der Preis des aktuellen Apple-Flaggschiffs ist in den letzten Tagen nämlich noch einmal gesunken und hat nun in Österreich seinen bisherigen Tiefststand erreicht.

>>>Nachlesen:  iPhone 11: Apple bringt zwei "Pro"-Modelle

iPhone XS Max um 200 Euro unter Apple-Preis

Konkret gibt es das  iPhone XS Max  derzeit bei heimischen Online-Händlern ab 1.049 Euro. Damit liegt das 6,5 Zoll große Top-Smartphone, das in  unserem Test  eine ordentliche Vorstellung ablieferte, exakt 200 Euro unter jenem Preis, den Apple in seinem Store für das Gerät verlangt. Hier werden nämlich nach wie vor mindestens 1.249 Euro für das iPhone XS Max (64 GB) fällig.

>>>Nachlesen:  Preissturz beim iPhone XS

Kommt ein weiterer Preissturz?

Ob der Preis nach der Präsentation der neuen iPhones noch einmal (drastisch) sinkt, ist schwer abschätzbar. Da sich die optischen und technischen Änderungen beim iPhone 11 Pro Max (Hauptmerkmal: Triple-Kamera) in Grenzen halten, dürfte der Preis des Vorgängers wahrscheinlich ziemlich stabil bleiben. Wer also sofort ein neues iPhone XS Max haben will, fährt derzeit jedenfalls nicht schlecht. Denn so günstig wie jetzt, war das Gerät in Österreich noch nie. Beim normalen iPhone XS (5,8 Zoll) hat die  Talfahrt bereits im April ihren Höhepunkt erreicht . Seither gibt es dieses Modell ständig knapp unter 1.000 Euro.

>>>Nachlesen:  Das iPhone XS Max im großen Test

Diashow: Das iPhone XS Max im Test

Das iPhone XS Max im Test

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten